Praxis Dres. Kneißl

Unter Gedächtnis versteht man die Fähigkeit des Nervensystems von Lebewesen, aufgenommene Informationen zu behalten, zu ordnen und wieder abzurufen. Die gespeicherten Informationen sind das Ergebnis von bewussten oder unbewussten Lernprozessen. Die Fähigkeit zur Gedächtnisbildung ist Ausdruck der Beweglichkeit von neuronalen Systemen. Im übertragenen Sinne wird das Wort Gedächtnis auch allgemein für die Speicherung von Informationen in anderen biologischen und technischen Gebieten benutzt. In unserer Gedächtnissprechstunde werden Testungen je nach Anforderung durchgeführt. So können frühzeitig Veränderungen wie Demenz, Aufmerksamkeitsdefizite, eine Depression und andere Systemstörungen des Gehirns bestätigt oder auch ausgeschlossen werden.

  • gedaechtnis